Kunden Login
Rückruf Service

Sie haben Inkasso-Fragen?
Wir rufen Sie gerne zurück



captcha

Ihre kostenfreie Inkasso-Beratung

0800 / 43 44 44

Inkasso-News … Jetzt und Hier!

Antworten auf viele Inkassofragen hier!

Oder: Sie fragen, wir antworten! Schnell!

Ziehen Sie JETZT einen Schlussstrich!

Die Inkasso-Wissensdatenbank. Hier.

Unser Inkasso-Blog hilft Ihnen sofort!

inkassolution >>> Wissen schafft Erfolg!

… jetzt inkassolution einfach kontakten!

Wirtschaftsauskunft

Eine Fehlentscheidung kann im Kreditgeschäft zu schweren finanziellen Verlusten führen. Daher sollte man sich als Kreditgeber über den Kreditnehmer im Vorfeld eingehend informieren. Creditreform ist eine der bekannten Wirtschaftsauskunfteien, die Ihnen die notwendigen Auskünfte über das Unternehmen bzw. die Privatperson erteilt:

Informationen über die angefragte Person / die angefragte Firma:

  • Creditreform Bonitätsindex
  • Forderungsausfallwahrscheinlichkeit
  • Aktuelle und historische Geschäftszahlen und Bilanzen
  • Monitoring für 12 Monate
  • Zahlungserfahrungen

Über Bonitätsdatenbanken, wie Creditreform, können Bonitätsprüfungen über Privatpersonen sowie Wirtschaftsauskünfte über Unternehmen online eingeholt werden. Inkassounternehmen bieten diesen Service über das moderne Webinkasso häufig an. Eine Wirtschaftsauskunft informiert darüber, wie es um die Liquidität und Zahlungsmoral einer Firma bestellt ist. Eine Wirtschaftsauskunft ist vor manchen Vertragsabschlüssen unbedingt notwendig, damit der Gläubiger das Forderungsausfallrisiko besser einschätzen kann.

Wann sind Wirtschaftsauskünfte noch erforderlich?

Wirtschaftsauskünfte werden in jedem Fall vor Kreditentscheidungen eingeholt, immer dann, wenn es um eine höhere Summe geht. Je höher das Risiko für den Kreditgeber ist, desto wichtiger ist die vorherige Wirtschaftsauskunft. Wenn bei Bestandskunden und Neukunden Kreditlimits festgesetzt werden sollen, ist eine Auskunft über Zahlungsverhalten und Liquidität ebenfalls wichtig.

Doch auch ausserhalb des Kreditgeschäfts kann eine Bonitätsauskunft bzw. Wirtschaftsauskunft über Creditreform angebracht sein. Dann beispielsweise, wenn die Geschäftsverbindung zu einem Kunden weiter ausgebaut werden soll.

Sie fragen sich, welche Auskünfte erteilt werden?

Auskünfte über Unternehmen umfassen unter anderem die Gesellschaftsform, Kommunikationsdaten, Beurteilung der Finanzlage, Immobilienbesitz, Bankverbindungen sowie betriebswirtschaftliche Kennzahlen. 

Auskünfte über Privatpersonen umfassen unter anderem Kommunikationsdaten, Tätigkeit, Beurteilung der Finanzlage, Bankverbindungen, Immobilienbesitz, Daten zu laufenden Handyverträgen oder Bankgeschäften sowie Zahlungserfahrungen.

Wirtschaftsauskunftei – Informationen über Bonität

Eine Wirtschaftsauskunftei, wie Creditreform, ist ein Unternehmen, das wirtschaftsrelevante Daten über private und juristische Personen sammelt und diese auf Anfrage weitergibt. Wirtschaftsauskünfte werden nur an Personen bzw. Firmen erteilt, die diese Informationen für Bonitätsprüfungen bzw. für die Einschätzung eines Risikoausfalls nutzen.

Hierzu gehören unter anderem Rechtsanwälte, Inkassobüros und Betreibungshilfen. Anfragen in einer Wirtschaftsauskunftei werden von einem Datenschutzbeauftragten geprüft und nur bei Berechtigung entsprechend weitergeleitet.

Ähnliche Einträge

InkassoPEDIA

Hier finden Sie unser Inkasso-Glossar. Wir erklären Ihnen Begriffe zum Thema Inkasso.

Mehr

Kundenstimmen

“Bei der inkassolution GmbH werden alle Fälle speditiv bearbeitet. Genau dieses Vorgehen ist für uns eine spürbar grosse Entlastung. Wir wissen, dass unsere Aussenstände durch inkassolution in den meisten Fällen immer eingeholt werden…”

Mehr Inkasso-Bewertungen

Individuelle Inkassolösungen

Unsere Inkasso-Experten arbeiten kompetent, flexibel und fair. Für Ihren Inkassoerfolg. Für Ihre Zufriedenheit.

Wir beraten Sie gerne ausführlich!

InkassoPedia

Inkasso Glossar