Kunden Login
Rückruf Service

Sie haben Inkasso-Fragen?
Wir rufen Sie gerne zurück



captcha

Ihre kostenfreie Inkasso-Beratung

0800 / 43 44 44

Inkasso-News … Jetzt und Hier!

Antworten auf viele Inkassofragen hier!

Oder: Sie fragen, wir antworten! Schnell!

Ziehen Sie JETZT einen Schlussstrich!

Die Inkasso-Wissensdatenbank. Hier.

Unser Inkasso-Blog hilft Ihnen sofort!

inkassolution >>> Wissen schafft Erfolg!

… jetzt inkassolution einfach kontakten!

Geldeintreibung

Offene Rechnungen, die über ein externes Inkassounternehmen eingefordert werden, bezeichnet man als Geldeintreibung. Der beauftragte Inkasso Anbieter wird folglich gerne als „Geldeintreiber“ bezeichnet. Für viele Menschen hat Inkasso einen negativen Beigeschmack, insbesondere der Begriff eines Geldeintreibers.

Allerdings ist seriöses Inkasso unbedingt notwendig, um die Wettbewerbsfähigkeit und Liquidität von Unternehmen zu erhalten. Die Zahlungsmoral vieler Schuldner wäre vermutlich noch schlechter, wenn sich nicht professionelle Inkassoexperten um den erfolgreichen Forderungseinzug kümmern würden.

Dass zahlungsunwillige Schuldner an ihre Zahlungspflicht erinnert werden, ist absolut legitim. Schliesslich haben Kunden nach erhaltener Leistung eine Zahlungspflicht. Sollte die Leistung aus konkreten Gründen mangelhaft sein, so sind Probleme oder Missverständnisse  mit dem Gläubiger zu klären. Es darf jedoch nicht einfach eine Zahlung ohne Angabe von Gründen einbehalten werden. >> Geld eintreiben

Historie der Inkassobranche

Die Wurzeln der Inkassobranche gehen zurück ins 2. Jahrhundert. Bereits damals wurden von den Römern Geldeintreiber beauftragt, die fällige Steuern einziehen sollten. Wer nicht fristgerecht seiner Zahlungsverpflichtung nachkam, wurde konsequent und sehr bestimmt auf seine Zahlungspflicht hingewiesen. Auch bei der Erpressung der Kykladenbewohner durch Themistokles ist von gewaltsamen Geldeintreibungen die Rede. Damals waren die Mittel zur Geldbeschaffung skrupellos.

Heutzutage sind die Methoden der Geldeintreibung – zumindest bei seriösen Inkassounternehmen – 100% moralisch vertretbar. Konsequent, aber respektvoll, wird der Schuldner zur Zahlung aufgefordert. Bei Nichtzahlung werden die gerichtlichen Folgen aufgezeigt. Doch Drohungen und Nötigungen sind in der Inkassobranche ein absolutes No-go.

Moderne Inkassobearbeitung

Mit Worten, psychologischem Fingerspitzengefühl und juristischem Fachwissen lassen sich auch deutlich schneller und erfolgreicher Inkassoerfolge verbuchen. Geld eintreiben ist nicht nur in der Schweiz, sondern auch über die Landesgrenzen hinaus weltweit erfolgreich möglich. Vorausgesetzt, es kümmern sich Inkassoexperten darum, die sich mit der Geldeintreibung in dem jeweiligen Land ausgezeichnet auskennen:

  • Inkasso Schweiz
  • Inkasso Europa
  • Inkasso international weltweit
  • Inkasso für Privatpersonen und Unternehmen

Damit ein Inkassobüro mit der Geldeintreibung starten kann, ist die Ausstellung einer Vollmacht notwendig. Der Gläubiger erteilt also dem Inkassodienst die Erlaubnis, in seinem Namen offene Forderungen einzutreiben.

InkassoPEDIA

Hier finden Sie unser Inkasso-Glossar. Wir erklären Ihnen Begriffe zum Thema Inkasso.

Mehr

Kundenstimmen

“Bei der inkassolution GmbH werden alle Fälle speditiv bearbeitet. Genau dieses Vorgehen ist für uns eine spürbar grosse Entlastung. Wir wissen, dass unsere Aussenstände durch inkassolution in den meisten Fällen immer eingeholt werden…”

Mehr Inkasso-Bewertungen

Individuelle Inkassolösungen

Unsere Inkasso-Experten arbeiten kompetent, flexibel und fair. Für Ihren Inkassoerfolg. Für Ihre Zufriedenheit.

Wir beraten Sie gerne ausführlich!

InkassoPedia

Inkasso Glossar